“Warum Fräsen eigentlich total einfach ist…”

…beantwortet uns heute der Thorsten.

Thorsten erklärt warum Fräsen total einfach ist

Hallo und herzlich willkommen zur Fragerunde mit Thorsten.

Ich habe Thorsten gefragt wie man jemandem, der gar keine Ahnung von Fräsen hat, am besten erklärt worum es beim Fräsen eigentlich geht.

Seine Antworten heute für euch – exklusiv auf wintermeier.gmbh.

 

R.F.M.: “Thorsten, erkläre bitte für jemanden der noch nie etwas mit Fräsen zu tun hatte, was du eigentlich den ganzen Tag machst.

Thorsten C.: “Das ist ganz einfach erklärt. Ich bearbeite Metall mit einer CNC-Maschine und Werkzeugen, so dass am Ende bei raus kommt, was der Kunde bestellt hat.

R.F. M.: “Kannst du das noch etwas genauer erklären?

Thorsten C.: “Ok, stell dir vor du bekommst ein Bild und ein Stück Material. Soweit klar? Dann musst du jetzt vom Material nur noch alles weg fräsen, was nicht nach dem Teil auf dem Bild aussieht. Jetzt nennen wir das Bild noch Zeichnung, das Material Werkzeugstahl – und fertig. Total einfach, oder?

R.F.M.: “Ja, total einfach… aber ist das eigentlich nicht – etwas – komplizierter?”

Thorsten C.: “Ich könnte dir jetzt auch erklären wie du deine Fräs-Strategie aufbaust, welche Programm- und Maschinenparameter du kennen musst, wie du Vorschübe usw. berechnest… Dann sitzen wir hier aber morgen noch. Das hat ja seinen Grund, warum die Ausbildung 3,5 Jahre dauert, ne.

R.F.M.: “Ja, das muss ich wohl gelten lassen. Danke für deine Zeit.

Thorsten C.: “Für dich doch immer gerne.

R.F.M.: “…”

 

Hm… Okay, so eine Antwort habe ich auch schonmal von einem Bildhauer bekommen… Einfach alles Weg hauen, was nicht nach Statue aussieht. Damit es für euch noch etwas anschaulicher wird, habe ich euch ein paar Beispiele angehangen.

 

LG, Rico F. Maynert

0571 - 3984 641 0